Probelauf /

Probelauf

Vor einiger Zeit war Tag der offenen Tür in Arnstadt in der Führhundschule von Bolthaus. Ich hab da mal reingeschaut und war sowohl von den Leuten, wie auch von den Hunden begeistert. Ich Depp hatte aber einen langen engen Rock an und dann sollte es zu einem Probelauf losgehen. Der Hund düste ab, ich im Schrägflug hinterher mit wehenden Haaren. Der Kies stob unter meinen Füßen weg, Hunde geifterten hinter den Gartenzäunen. Ich war völlig entnervt, aber mein Führtier zog stoisch seine Bahn. In einem Affenzahn. Nun wollte ich das Tier bremsen, rief "Brr" wie bei einem Pferd, dann "halt, stop, aus, ich kann nicht mehr...bremseeeeeeeeen.". Goldlocke, der Trainer, lachte sich schlapp. Ich war so wütend auf diese männliche Sahneschnitte. Dann das Zauberwort "Steh", und der Hund trat in die Bremsen und ich ihm fast in den Hintern.

Als wir wieder bei Bolthaus ankamen, grinste der und flötete: "Schon wieder da?" Ich zischte: "Kein Wunder bei dem Tempo. Ich will das selbe Modell, aber mit kürzeren Beinen!!" Mit Micki ging es dann besser.

Als ich Stunden später mal nießen mußte, zwinkerte Bolthaus frech und fragte: "Schnüpfchen geholt im Fahrtwind?" Frecher Kerl, aber ich denke, ich bräuchte ab und an sowas ,um zu entspannen. Sollte ich je auf den Hund kommen, dann dort.

Aber ich weiß nicht, ob ich mir das als Single zutrauen würde. Den Hund, nicht den Mann!

Ulrike Geilfus

Twittern

© 2001 by Ulrike Geilfus
Erstellt am Do, 29.04.04, 08:46:09 Uhr.
URL: http://