Die Welt mit anderen Augen sehen /

Allgemeiner Blinden- und
Sehbehindertenverein Berlin
gegr. 1874 e. V. (ABSV)
Volker Lenk, Öffentlichkeitsarbeit
Auerbacher Str. 7
14193 Berlin
Tel.: 030/895 88 123
Fax: 030/895 88 99
volker.lenk@absv.de
www.absv.de

PRESSEMITTEILUNG
Die Welt mit anderen Augen sehen

Am 6. Juni 2002, dem Tag der Sehbehinderten, startete ein neues Angebot im Internet, der erste Sehbehinderungs-Simulator. Der Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e. V. (ABSV) möchte mit diesem Angebot erreichen, dass sich Sehende schnell und unkompliziert ein Bild von den häufigsten Sehbehinderungen machen können. Für alle, die es mal ausprobieren wollen: Bitte klicken Sie auf der Seite www.absv.de auf den Link "Sehbehinderungs-Simulator". Dort haben Sie die Wahl zwischen vier Bildvorlagen und können dann ausprobieren, wie die fünf häufigsten Sehbehinderungen das gewählte Bild verändern. Eine der Bildvorlagen ist das Formular für den Lohnsteuerjahresausgleich. Der ABSV unterstützt so die bundesweite Aktion "Klare Formulare - sehen, was wir unterschreiben" des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes.

Der Sehbehinderungssimulator macht deutlich, wie unterschiedlich sich die verschiedenen Sehbehinderungen auf den Alltag der Betroffenen auswirken. Wer an der Retinitis Pigmentosa leidet, kann ein einzelnes Puzzleteilchen genau erkennen, aber niemals das ganze Puzzle wahrnehmen, weil es bei dieser Erkrankung zum so genannten "Tunnelblick" kommt. Das bedeutet, dass das Gesichtsfeld bis auf einen kleinen, runden Fleck in der Mitte zusammenschrumpft. Bei der Makula-Degeneration ist es genau umgekehrt, denn für diese Sehbehinderung ist es typisch, dass die Wahrnehmung in der Mitte des Bildes am unschärfsten wird, also genau dort, wo Sehende am schärfsten sehen.

Bei den simulierten Sehbehinderungen handelt es sich um den Grauen Star, die Makula-Degeneration, den Grünen Star, die Diabetische Retinopathie sowie die Retinitis Pigmentosa. Zur vertiefenden Information gibt es zusätzliche Textseiten.

Für drei weitere Sehbehinderungen, nämlich die Netzhautablösung, den Albinismus und die Achromatopsie bietet das Tool zwar keine Simulation aber dafür Textinformationen an. Auch für Sehbehinderte dürfte die Seite interessant sein, zum Beispiel um sehenden Kollegen die Auswirkungen der eigenen Sehbehinderung zu demonstrieren. Der Sehbehinderungs-Simulator ist so programmiert, dass selbst Blinde ihn vorführen können. Dafür sorgen beispielsweise verborgene Texte, die von der Software der Blinden erfasst werden und die erläutern, was auf den Bildern zu sehen ist.

Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des ABSV

Twittern

Erstellt am Sa, 22.06.02, 10:57:33 Uhr.
URL: http://